Patienteninformation

Sympathisch, menschlich, motivierend – zeitgemäße Patienteninformation

Interkuspidation, Nonokklusion, Teleskop-Prothese – als Zahnarzt erscheinen Ihnen zu den medizinischen Fachbegriffen sofort gedankliche Bilder und das Problem ist klar. Patienten fehlt die entsprechende Ausbildung, sodass es ihnen schwerfällt, Ihre Diagnose und Ihren Behandlungsvorschlag zu begreifen. Das ist jedoch ungünstig für das Verhältnis zwischen Behandelndem und Behandeltem. Schlimmstenfalls werden Ängste vor dem Eingriff durch das Unverständnis ausgebaut. Eine patientengerechte Information ist deshalb unverzichtbar.

Dazu stellen wir Ihnen mit „kisdent“ ein Modul zur Verfügung, das neuste Technologie mit einer spezialisierten Software vereint. Die modernen Touch-Tablets haben ganz verschiedene Einsatzgebiete in Ihrer Praxis. Um sie möglichst vielfältig nutzen zu können, ist die Software mit Windows und Apple kompatibel. Das heißt, das System lässt sich mit der vorhandenen Hardware kombinieren. Von der patientengerechten Beratung bis zur umsatzsteigernden Neukundengewinnung sind damit viele Optionen realisierbar.

Vertrauen aufbauen, zeitsparend erklären, delegieren

Ein wesentlicher Vorzug ist die anschauliche Darstellung von zahnärztlichen Leistungen. So zum Beispiel der Simulator für Prothetik: Per Klick lassen sich Bilder von Zahnreihen aufrufen, Zähne entfernen und Implantate einsetzen. So wird patientengerecht erklärt, wie ein Eingriff abläuft oder warum bestimmte Maßnahmen erforderlich sind. Die virtuellen Graphiken sind dabei nicht nur präziser und anschaulicher als Zeichnungen, sie sind zugleich schneller abrufbar. Das bedeutet neben der einfachen Erklärung einen Doppelnutzen durch die Zeitersparnis. Auf Wunsch ist die Patientenaufklärung mit dem einfachen Modul zudem delegierbar, sodass Ihr Team diese Aufgabe übernehmen kann. Das sorgt automatisch für eine Motivation Ihrer Mitarbeiter, welche die neue Technik erfahrungsgemäß gerne annehmen.

Leistungen präsentieren

Kisdent ist als Modul zudem so konzipiert, dass es nicht nur durch den Arzt oder das Praxis-Team genutzt werden kann. Dank einfacher Bedienung können die Patienten das System selbst verwenden, etwa um sich über Ihre Leistungen zu informieren. Mit eigenen Power-Point-Anwendungen, Texten und Bildern haben Sie zum Beispiel die Möglichkeit, Schwerpunkte Ihrer zahnärztlichen Tätigkeit zu präsentieren und ein zeitgemäßes Praxismarketing zu betreiben. Viele Patienten werden dadurch auf Angebote aufmerksam, die Sie dann in einem persönlichen Gespräch erörtern können. Langfristig sind damit eine Umsatzsteigerung sowie einhergehend eine gestiegene Patientenzufriedenheit zu realisieren.

Neukunden ansprechen

Ein dritter positiver Nutzen der kisdent-Module ist der Einsatz für die Neupatientengewinnung. Interessenten, die nach einer speziellen Behandlung suchen, können mit den professionellen Präsentationen gezielt angesprochen werden. Neue Patienten erhalten somit zweifach das Gefühl, bei Ihnen an der richtigen Adresse zu sein: Das anschauliche System trägt zum Verständnis der Behandlung bei und gewinnt das Vertrauen. Zudem haben Sie einen perfekten Einstieg in ein persönliches Beratungsgespräch. Die Initiation kann dabei jederzeit vom Team Ihrer Praxis ausgehen. Dank barrierefreier Mobilität stehen die modernen Tablets überall zur Verfügung. Auf Wunsch lassen sich die Module auch an Fenstern anbringen, sodass Passanten direkt informiert werden.